Gemeinde Oberlichtenau 16.12.2008
Spielmanszug Oberlichtenau

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 13.12.2008, um 15.28 Uhr war es endlich soweit.

Trotz der winterlichen Bedingungen kamen viele Gäste an das Schloss Oberlichtenau, um der feierlichen Übergabe des Barockschlosses Oberlichtenau beizuwohnen.  

Nachdem der Spielmannszug Oberlichtenau einen Titel mit seiner Marschformation gespielt hatte, richtete Bürgermeister Carsten Guhr in seiner Ansprache das Wort an Familie Holthuizen, den anwesenden Landrat und die Gäste.

Dabei spannte er den Bogen von den Anfängen des Schlosses vor fast 285 Jahren bis hin zu den Bemühungen um eine Nachnutzung, als die Kinderarche Sachsen vor 3 Jahren sich aus Haupthaus und einem Nebengebäude des Schlosses zurückzog.

Dies war damals für die Gemeinde ein harter Schlag, denn mit der Kinderarche Sachsen e.V. hatte Oberlichtenau über 50 Jahre einen verlässlichen und freundschaftlichen Mieter im Schloss. Nun musste ein neuer gefunden werden und diese Aufgabe stellte sich als zeitraubend, schwierig und zunehmend explosiv heraus.

Trotz alledem haben wir es geschafft, dass Oberlichtenau sein Schloss behält, indem dieses erfolgreich privatisiert wurde.

Dies zu verdanken ist in erster Linie dem eisernen Willen und dem Mut des Gemeinderates, gemeinsam mit dem Bürgermeister am eingeschlagenen Weg festzuhalten.

Daneben waren es Freunde wie Jan van Ede, Siegfried Moschke und Matthias Reinhardt welche in vielen Stunden aufopfernder Arbeit dies mit möglich gemacht haben.

Allen gilt unser höchster Dank!

Bleibt den neuen Eigentümern nur noch viel Glück, Mut und Kraft für die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen zu wünschen. Mögen sie dabei stets auf eine breite Unterstützung bauen können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, liebe Familie Holthuizen, und dem Schloss alles Gute und Gottes Segen.

 

 

Spielmanszug Oberlichtenau

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 23. Dezember 2008 um 20:13 Uhr